... erworbene Erkenntnisse im Arbeitsalltag richtig anwenden

Themen der praxisnahen Schulungen und Vorträge
(beispielhafte Aufzählung)

I.  Finanzielle Seite oder: Zivilrechtliche Haftung

Im Medizinrecht (hier: Arzthaftungsrecht) sind unter zivilrechtlichen Gesichtspunkten überwiegend folgende Bereiche von (haftungsrechtlicher) Bedeutung:

  1.  Aufklärung (insbesondere unter dem Blickwinkel der Haftung)
  2.  Bedeutung der Beweislast 
  3.  Delegation
  4.  Dokumentation (insbesondere unter dem Blickwinkel der Haftung)
  5.  Einsichtsrechte 
  6.  Einwilligung 
  7.  Freiheitsentziehende Maßnahmen in stationären Pflegeeinrichtungen
  8.  EXKURS: Freiheit statt freiheitsentziehende Maßnahmen!
       Alternativen zu freiheitsentziehenden Maßnahmen
  9.  Haftung der Ärztinnen und Ärzte, des (Kranken)Pflegepersonals, der Träger
10.  Off-Label-Use (durch Ärzte)
11.  Organisation und Patientensicherheit
12.  Patientenverfügung

II. Strafrechtliche Gesichtspunkte

Im Medizinstrafrecht sind hauptsächlich die nachfolgend aufgeführten Straftatbestände praxisrelevant:

  1.  (Abrechnungs)Betrug
  2.  Fahrlässige und vorsätzliche Körperverletzung (mit Todesfolge) 
  3.  Fahrlässige und vorsätzliche Tötung
  4.  Freiheitsberaubung
  5.  Missachtung der Schweigepflicht 
  6.  Misshandlung von Schutzbefohlenen
  7.  Patientenverfügung und "Sterbehilfe"
  8.  Straftaten gegen die sexuelle Selbstbestimmung
  9.  Unterlassene Hilfeleistung
10.  Urkundenfälschung
11.  Wenn der Staatsanwalt klingelt

Ich freue mich über Anfragen/Anregungen für Vorträge und Schulungen, 
die ich auf der Grundlage Ihrer individuellen Vorstellungen errichte und präsentiere.